Gästebuch Redaktion Holzhau.de

Günter Claußnitzer, 13.08.2018:
Vorschlag für alle PKW Fahrer Richtung Altenberg:von Neu-Hermsdorf Richtung Rehefeld fahren, am Ortseingang Rehefeld links abbiegen. Tal Wilde Weißeritz entlang bis Abbiegung Bärenfels rechts abiegen über Bärenfels,Schellerhau weiter B170.Altenberg ist gut ausgeschildert. Diese Strecke für PKW ist 7km länger.
Kommentar: Hallo Günter, danke für Deinen Hinweis. Diese Strecke sind wir letztens gefahren, man kommt dann aus Richtung Dresden nach Altenberg. Allerdings ist auch das ein ziemliches "Geleier" über die Dörfer.
Rico, 21.02.2018:
Zum nunmehr dritten Mal haben wir in den Winterferien Holzhau besucht. Auch dieses Jahr wieder bei eher grenzwertigen Langlaufbedingungen. Daher haben wir es gewagt und uns für einen halben Tag (mit mäßigem Erfolg ;-) ) den Abfahrtshang "heruntergestürzt". Danke an dieser Stelle an das Team des Holzhauer Skihofes für den tollen und netten Service. Nachdem es in der Nacht zum 16.02. doch ein wenig geschneit hatte, habe ich Vormittags die Langlauflatten geschnappt und wollte "einfach mal gucken". Und siehe da, da ist doch tatsächlich ein Spurgerät gefahren - das Grinsen in meinem Gesicht könnt Ihr euch vorstellen. Was soll ich abschliessend sagen? Euer Einsatz stimmt, für das Wetter könnt Ihr nix. Bis nächstes Jahr!
Jänsch Kirsten, 25.01.2018:
Nö :) einfach nur ehrlich
Lars Matzko, 24.01.2018:
Eine tolle Homepage, sehr informativ etc. pp.
Kommentar: Danke. So viel Lob in letzter Zeit - irgendetwas ist hier faul :-)
B. Gelius, 23.01.2018:
Ob Schnee liegt oder nicht (die Webcam mit Blick auf die Schneemesslatte ist eine einfache, aber wirkungsvolle Idee), Ihre informative Homepage mit interessanten, gut recherchierten und vor allem gut geschriebenen Beiträgen ist immer einen Besuch wert! Danke für die Mühe und weiter so. Freundlichen Gruß aus Freiberg
Kommentar: Angesichts der aktuellen Wettersituation wird jede Form von Motivation dankend entgegengenommen. Die "Idee" mit dem Schneehöhenmesser ist angeblich nicht auf unserem Mist gewachsen. Meinte jemand, nachdem das Ding stand.
Andreas Lober, 16.01.2018:
Der Streit um den Skilift in Holzau ist sicher nicht gut für den Ort.
Kommentar: Natürlich ist das so. Aber auch hier sind "was tatsächlich geschah" und "was die Medien daraus machen" zwei völlig verschiedene Schuhe. Um es als Gedankenspiel zu verdeutlichen: Dulden Sie doch einfach den gewerblichen Wintersport in Ihrem eigenen Vorgarten und haften Sie mit Ihrem Privatvermögen für alle entstehenden Personen- und Sachschäden. Bitte jubeln Sie, wenn der Nachbar in Ihrem Vorgarten eine Datsche baut. Zahlen Sie trotzdem brav Ihre Grundsteuer. Vergessen Sie nicht, den Müll anderer Leute wegzuräumen und die Entsorgung selbst zu bezahlen.
Peter Hollens, 12.01.2018:
Ich weiß nicht was ihr Holzhauer euch einbildet. So ein winziger Skihang, an dem man eine Stunde am Lift steht, Geld fürs rumstehen zahlt und dann eine Minute runterfährt.
Kommentar: Was soll man dazu sagen? Vielleicht: Als wir noch wesentlich jünger waren und die Skiausrüstung aus Tschechien geschmuggelt werden musste (weil es in der DDR keine gab), haben wir den "Schulberg" in weniger als 30 Sekunden geschafft. Okay, der Hang musste dazu vereist sein und man brauchte unten wesentlich mehr Platz, um zu bremsen, aber sonst? Die "Minute" klingt schon sehr nach "Genuss-Skifahren". Und "Genuss" war schon immer etwas teurer. :-) Nein, Spaß beiseite: Wenn Ihnen das Preismodell des Skiliftes in Holzhau nicht gefällt oder Sie den Eindruck haben, der Skilift Holzhau genüge Ihren Ansprüchen nicht, müssen Sie (für sich ganz persönlich) eine Entscheidung fällen. Das kann Ihnen keiner abnehmen.
Jänsch Kirsten Winsen/Luhe, 01.01.2018:
Die Webseite finde ich sehr gut. Besonders auch den Zeitrafferfilm. Über die Veranstaltungen informiere ich mich vor jedem Aufenthalt. Danke und weiter so :)
Kommentar: Danke.
JÄennsch Kirst, 01.01.2018:
Wir kommen schon jahrelang nach Holzhau. Wir lieben den beschaulichen Ort besonders den Erbgerichtshof. Das Preis-Leistungsverhältnis ist einfach unschlagbar. Sicher ist es nicht Kitzbüehl - aber mal ehrlich - das merke ich doch schon beim Buchen! So naiv kann wirklich niemand sein! Wir sind im Februar wieder Gast und freuen uns auf den ruhigen Ort und das Verwöhnprogramm von Familie Winkler!! Schnee werden wir sicherlich haben:)
Kommentar: Danke für Ihren Beitrag. Möglicherweise ist nicht allen Touristen klar, dass Holzhau nicht Kitzbühel ist. Schließlich wurde eine Zeit lang versucht, Holzhau als das "St. Moritz des Erzgebirges" zu vermarkten. Ich habe diese merkwürdige Werbestrategie schon damals kritisch kommentiert. Man darf es also niemandem übel nehmen, wenn er enttäuscht wird.
Famile Becker, 28.12.2017:
Herzlichen Dank an das Team des Hotels Lindenhof für die schönen Weihnachtstage!
Müller,Klaus, 27.12.2017:
Man hat uns über Weihnachten in ein Kaff ohne Einkaufsmöglichkeit und ohne Sehenswürdigkeiten gelockt. Kein Krümel Schnee. Das Dorf ist schneesicher hieß es. Danke nie wieder!!!! Schhämen soltle sich die Webseite hier! Lockvogelangebot! Man denkt dass man sich paar schöne Tage machen kann und dann bin ich dort am Ar... der Welt.
Kommentar: Es tut uns leid, für den fehlenden Schnee können wir nichts. Andere Dinge, die Sie ansprechen, stören uns teilweise täglich (Beispielsweise die fehlenden Einkaufsmöglichkeiten). Würden Sie ein Ladengeschäft in Holzhau betreiben wollen? Wie lange soll das gut gehen? Bei nicht mal 300 Einwohnern und dem deutschen Ladenschlußgesetz? Selbst wenn man wollte, dürfte man sonntags und an Feiertagen keine Zahnpasta verkaufen. Das sind aber jene Zeiten, wo der höchste Bedarf wäre.
Liebscher,Günther, 14.12.2017:
An die Macher von Holzhau.de Bitte verlangt von der Freien Presse, speziell vom Autor Frank Hommel eine öffentliche Stellungnahme zu ihren Recherchen. Meiner Meinung nach findet Wintersport in Holzhau nicht nur am Skihang statt. Bei guten Bedingungen sind die Loipen mittlerweile in einem Zustand, die auch mit höher gelegenen Regionen durchaus mithalten können. Auch dieses sollte mehr gewürdigt werden, auch von der Freien Presse. Als begeisteter Skisportler bin ich oft und gern in Holzhau, auch wenn ich als Freiberger selten ein Hotelbett dafür benötige.
Kommentar: "Verlangen" können wir viel :-) Jeder Journalist ist sowohl dem Presserecht, dem Pressecodex als auch seinem eigenen Gewissen verpflichtet. Oder sagen wir: Er sollte sich daran orientieren. Holzhau.de wird in diesem Artikel nicht erwähnt. Somit haben wir noch nicht einmal das Recht auf eine Gegendarstellung. Mehr haben wir zum Thema Freie Presse nicht zu sagen. Zum Skilaufen: Selbstverständlich besteht der Wintersport in Holzhau nicht nur aus dem Skilift. Wir behaupten sogar, dass die breite Masse der Wintersportler NICHT am Skilift, sondern in den Wäldern rund um Holzhau unterwegs ist. Hinzu kommt, dass Breitensport und Skilanglauf von den Krankenkassen gefördert und positiv bewertet werden. DAS sollte man ebenso herausstreichen.
Breidel, Johannes, 13.11.2017:
Betr.: Fahrplan Gut wäre es, wenn auch der Busverkehr Berücksichtigung finden würde. Ich meine z.B. die Verbindung nach Neuhausen, Deutscheinsiedel. Wanderfreunde würden es Ihnen danken, denn dann könnte man die Kammregion bis Kliny mit betrachten.
Kommentar: Danke für Ihre Anregung, die uns allerdings nicht fremd ist. Der Fahrplan der Freiberger Eisenbahn ist bei uns seit einigen Jahren "Testballon". Da es jedoch von Seiten des Verkehrsverbundes bzw. der Freiberger Eisenbahn keine Reaktion auf unsere kostenlose Dienstleistung gibt, sind wir davon ausgegangen, dass es vielleicht nicht erwünscht ist, wenn wir das überhaupt anbieten. Man hat an bestimmten Stellen (bzw. bei einigen sächsischen Verkehrsverbünden) große Angst, dass private Dienstleister "falsche" Informationen herausgeben und die Bürger verunsichern. Die diffusen Ängste von Bedenkenträgern behindern leider den technischen Fortschritt unserer Gesellschaft :-)
Volker Behr, 24.04.2017:
Wir waren letztes Wochenende in Ihrem Ort. Es gibt keine Mülleimer aber Zettel. Darauf steht man soll seinen Müll wieder mit nach Hause nehmen. Lächerlich. Glaubt ihr wirklich daß wir gebrauchte Babywindeln wieder mit nach hause nehmen? Im Auto! So etwas haben wir noch nie erlebt! Nicht empfehlenswert.
Kommentar: In Holzhau war das schon einmal ganz anders, um nicht "besser" zu sagen. Leider gibt es in letzter Zeit merkwürdige Entwicklungen in unserem Ort. Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an das Rathaus. DORT sind Sie als kurtaxezahlender Tourist mit Ihrer Kritik auch goldrichtig.
Tino, 07.01.2017:
Wir haben heute einen super Tag am Gründellift/ Rodellift verbracht. Hat sehr viel Spaß gemacht die schöne lange Rodelpiste und das beste man muß nicht hoch laufen sondern kann den Rodellift nutzen, gegen Gebühr aber das lohnt sich. Personal sehr freundlich ...was will man mehr . Grüße aus Leipzig sagen Tino und Sohn Marc Wir kommen wieder.
Kommentar: Danke, wir werden es Gerd Drechsler ausrichten :-) Rodellift Holzhau (Video)
Dirk Zwoch, 22.12.2016:
Tolle Party mit fadem Nachgeschack: Eine wunderschöne location für eine Geburtstagsfeier mit viel Spass, Musik, Lachen und Tanzen - unterstützt durch freundliches und kompetentes Personal! Aber das teilweise unseriöse Geschäftsgebaren und die nicht nachvollziehbare Argumentation sorgen für Verärgerung: 30 Euro für das Herunterziehen einer (ohnehin vorhandenen) Leinwand finden wir überteuert und frech. Dass die Kinder und Ehefrau des Besitzers einfach vom Buffet mitessen, ist ebenfalls gewöhnungsbedürftig. (Uns ist bewusst, dass auch bei anderen Veranstaltungen das Personal "kostet", aber im offiziellen Teil und ohne Absprache mit den Feiernden ist das fraglich). Den Sachverhalt direkt angesprochen, ernten wir nur ein müdes Lächeln. Das Essen in Buffetform war lecker und reichlich - deshalb vereinbarten wir am Abend, am nächsten Morgen einen Teil der nicht verzehrten Speisen abzuholen und mitzunehmen. Gut gelaunt angekommen, wird uns mitgeteilt, dass die restlichen Speisen "dem Wirt gehören" und wir keine Speisen mitnehmen können. Uns stellt sich nun die Frage: Auf welcher Basis wurde diese Festlegung getroffen? (Das Essen wurde VORAB pauschal pro Teilnehmer bezahlt - ist also im Besitz auf den Gast übergegangen!) Der Bezug auf die AGB genügt nicht, da diese auf Übernachtungsgäste bezogen sind. Oder sollte das Essen nochmal verkauft werden??? Wir haben uns sehr über diesen Umgang mit Gästen geärgert und raten allen, die sich mit dem Gedanken einer Feier in "Willys Scheune" tragen, solche Vorgehensweisen vorab schiftlich auszuschließen und darauf hinzuweisen, dass das Essen NUR den Gästen vorbehalten sein sollte!
Kommentar: ...und wir grübeln noch, ob unser Gästebuch als "Reklamationsportal" geeignet ist. Was wollen Sie mit diesem "Gästebucheintrag" erreichen? Wir finden es schade, dass Sie sich Ihre Geburtstagsfeier mit solchen Streitereien verdorben haben. Meckern Sie doch lieber über holzhau.de, dann wissen WIR wenigstens, was WIR besser machen können.
Andreas Munschke, 16.12.2016:
Hallo, ich wollte mich beim Team des Naturhotels "Lindenhof" einmal recht herzlich bedanken. Es ist eines der wenigen Restaurants, wo man mit Geschäftsfreunden und der Familie an 365 Tagen im Jahr niveauvoll essen gehen kann, ohne sich als Gastgeber zu blamieren und wo man nie vor verschlossenen Türen steht.
Kommentar: Wir werden Ihr Lob sicher weiterleiten :-)
Wolfgang Gutzmann, 28.12.2014:
Meine Frau und ich waren am 25.12.2014 Gast in Ihrem Restaurant. Während meine Frau mit ihrer Forelle zufrieden war, kann ich das leider von der mir angebotenen Entenkeule nicht sagen. Die Klöße waren aus der Tiefkühltruhe, der Rotkohl ungewürzt aus dem Glas, die Entenkeule von einer ungenießbaren fettigen Haut überzogen und das Fleisch war trocken und ungenießbar. Sie haben mir den 1. Feiertag mit diesem Essen restlos verdorben. Als ich mich bei der Bedienung über das Essen beschwerte, wurde nur lakonisch bemerkt, wir werden der Küche Bescheid sagen.
Kommentar: Als erstes: "In IHREM Restaurant" ist absoluter Quatsch, weil wir gar kein Restaurant haben. Mit Ihrer Berichterstattung -ohne Nennung des betroffenen Restaurants- schaden Sie leider allen Gastronomen in Holzhau, die ihre Kartoffeln selbst schälen, das Rotkraut frisch zubereiten und sich täglich große Mühe geben, um dem Gast gehobene Gastronomie zu bieten. Wir sind sicher, dass es im Gastrobereich deutschlandweit eine Marktbereinigung geben wird bzw. geben MUSS. Der Gast ist nicht mehr gewillt, für sein sauer verdientes Geld eine fragwürdige Leistung zu erhalten. Hinterher ist man natürlich immer klüger. Das geht uns im Privatleben ja auch so, wenn man irgendwo etwas essen geht. Bei einer schlechten Leistung sollten Sie sofort vor Ort reklamieren und einen Preisnachlass verlangen. Das Meckern in einem Gästebuch hilft Ihnen auch nicht. Haben Sie sich nicht getraut, Ihre Ansprüche beim Gastwirt durchzusetzen?
Hamann, Thomas, 28.06.2013:
Hallo Webmaster, wir hatten bei unserem Besuch in Holzhau am 27.06.2013 etwa 10 Grad Celsius im positiven Bereich! Auf der Seite holzhau.de ist im Hintergrund leider noch Schnee auf blauem Untergrund zu sehen. Eine wärmere Ansicht würde vielleicht auch dem Sommer noch auf die Beine helfen. Vielen Dank im Voraus. Ein aufmerksamer Leser dieser Seite. Grüße
Kommentar: Danke für diesen aufmerksamen Hinweis. Er ist für uns Anlass, etwas ausführlicher darüber zu schreiben. Nachdem wir viele Jahre lang unsere Webseite von Winterdesign auf Sommer und wieder zurück umgestellt haben, mussten wir feststellen, dass die Besucherzahl auf der Webseite und in Holzhau selbst sowie die touristischen Angebote im Sommer diesen Aufwand nicht rechtfertigen. Die meisten Besucher kennen unsere Webseite nur vom Winter und glauben, sofern sie sich im Sommer überhaupt auf unsere Seite verirren, auf der falschen Webseite zu sein. Daher verzichten wir auf die Umstellung, zudem sie uns niemand bezahlt. Es lohnt sich einfach nicht, wegen 25000-50000 Seitenaufrufen (Im Sommer) eine ganze Webseite umzustellen. Es würde auch keinen Sinn machen, mitten im Sommer für den Verkauf von Weihnachtsbäumen zu werben. Selbst wenn man sie verschenken würde... Sollte "Holzhau im Sommer" jemals im großen Stil für Touristen interessant werden, lohnt sich der Aufwand. Zuerst ist jedoch nötig, ausreichend touristische Angebote für den Sommer zu schaffen. Eine vorrangige Aufgabe der touristischen Anbieter, Hotels, Fremdenverkehrsamt, Museen usw.
Andrea, 07.04.2005:
Hallo, da ich jeden Tag die Webcams auf vogtland.de anschaue, lande ich auch jeden Tag auf dieser Seite. Sie gefällt mir außerordentlich gut! Sogar so gut, dass ich aufgrund der vielen Fotos und Informationen gerne mal nach Holzhau kommen möchte. Weiter so!! Viele Grüße aus Düsseldorf
Kommentar: Nu !
Matthi, 27.03.2005:
Ihre Webseite gefällt mir.Mit freundlichen Grüßen Matthias
Fam.M.Mally, 21.03.2005:
Danke an Holzhau für die schöne Wintersportsaison am Hang.Klasse für uns die Liftzeiten bis 23Uhr.Viele Grüße aus Chemnitz!
Roger Wittstock, 11.03.2005:
Wir wohnten vom 03.03.05-06.03.05 im Erbgericht in Holzhau. Es hat wieder alles gestimmt. Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals bei Herrn Winkler und seinem Team für die hervorragende Unterkunft und Bewirtung bedanken. Hier stehen Leistung und Preis in einem sehr guten Verhältnis. Der Erzgebirgshof "Erbgericht" ist sehr zu empfehlen. Wir kommen gern wieder.
Kommentar: Das leiten wir weiter...
Simone Wechler, 07.03.2005:
Hallo aus Solingen! Mein Mann und ich waren nun schon einige Male in Holzhau und sind gestern erst wieder von einer traumhaften Woche nach hause gekommen.Uns gefällt es immer sehr gut.Vielen Dank an alle Holzhauer für die Gastfreundlichkeit,was natürlich auch für Rechenberg-Bienenmühle gilt.Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Urlaub in Eurer Region. Liebe grüße von Simone
Hans-Jürgen Malessa, 05.02.2005:
Holzhau war für Skifahrer alpin ein Geheimtipp. Die -sicherlich sehr gute- Homepage scheint das aber geändert zu haben: An den Liften Wartezeiten ohne Ende! Um das besser in den Griff zu bekommen rege ich an: Verlängert bitte die Absperrung beim Liftzugang. Wenn das nicht geschieht, gibt es für anständig sich anstellende Skiläufer bald keine Chance mehr, den Lift überhaupt zu erreichen, weil ständig jemand von den Seiten her hereindrängelt. Morgen bin ich wieder auf der Piste - hoffentlich mit Lift!!!!!
Kommentar: Hallo, ich war bis 1989 Teil der Bergwacht Holzhau und des "Kollektivs", welches den Skilift Holzhau ehrenamtlich als "FDJ-Jugendobjekt" betrieben hat. Ich muss Ihnen leider sagen, dass die Wartezeiten am Skilift nichts mit unserer Homepage zu tun haben. Auch in den tiefsten 80er Jahren betrugen die Wartezeiten am Skilift bis zu einer Stunde. Die Wartezeit war damals aber durch die begrenzte Zahl von "Haken" gedeckelt. Da es jetzt keine "Haken" mehr gibt, können sich rein theoretisch unendlich viele Personen am Skilift anstellen, was die Wartezeit trotz größerer Liftleistung ebenfalls erhöht. Wesentlichster Unterschied: Vor 1990 wurden die tatsächlich gefahrenen Runden abgerechnet. Jetzt gibt es offenbar nur noch zeitlich befristete Skipässe.
Uwe Rost, 24.01.2005:
Am Samstag und Sonntag haben wir viele Loipen in Holzhau befahren, manche auch mehrmals. Die Loipen waren in Ordnung trotz Wind und Wettkampf an der Fischerbaude. Wir haben mehrmals das Loipenspurgerät gesehen. Mein Kumpel aus Hanau war total begeistert, ein großes LOB an die Verantwortlichen. Und zum Thema Parkgebühren usw. nur soviel in Ramsau kann man die Loipe nur benutzen wenn ein Loipi Aufkleber auf den Ski ist. Was der kostet können die Kritiker und Pfennigfuchser selbst rausfinden da werden Sie erst unser schönes Erzgebirge zu schätzen wissen.
Kommentar: Schon 2004 wurde in Versammlungen laut geäußert, zumindest "Spendenboxen" für den Erhalt der Skiloipen aufzustellen. Leider ist diese Idee in den Mühlen unseres Rathauses zerrieben worden. Ganz so dringend braucht man das Geld dann wohl doch nicht.
Elke Mehnert, 16.01.2005:
Wir haben heute einen wunderschönen Tag in Holzhau verbracht und das lag nicht nur am Sonnenschein!!! Eine Frage noch: Wie komme ich an die Adressen der Ferienhäuser ganz oben an der Freiberger Str. in Holzhau?
Silvia Günther, 23.12.2004:
Hallo Holzhauer. Ich finde es immer wieder schön da zu sein. Das letzte mal war das leider schon im Herbst 2003. Wollt aber einen Tag zwischen Weihnachten und Silvester kommen. Hoffentlich das klappt.Hab ja auch Bekannte in Holzhau. Also bis bald und Holzhau ist ein schöes Dorf.
Neudertsander, 27.10.2004:
Ein herzliches Glückauf aus´m Ziewald (Zinnwald) in euer schienes Tol!
Nu, dos is jo racht fei schie ! Mir grissn zurigg !
Katrin, 14.09.2004:
Hallo, ich komme nun schon 20 Jahre nach Holzhau und muss sagen, dass Holzhau ein Prachtsück von Kurort ist, bsonders im Winter und zur Weinachtszeit
Holzhau bietet nicht nur im Winter und zur Weihnachtszeit etwas...
Marcus Mühlner, 30.08.2004:
Hallo und viele Grüße aus Penig(Muldental). Marcus
Drebacher "Kollegen", 06.05.2004:
Hallo liebe HOLZHAU.DE - Redaktion, wir freuen uns über Euren Besuch in Drebach und danken für Euren Gästebucheintrag auf www.drebach.de Für blauen Himmel und Sonnenschein gibt es leider keine Garantie, aber wir tun unser bestes zur nächsten Krokusblüte ;-) Viel Erfolg weiterhin mit Eurer informativen Holzhau-Website. Grüße aus Drebach von Korinna Webmaster von www.drebach.de
H.W., 26.03.2004:
Ihr Seite gefällt mir sehr gut. Aber schade, das man hier gar keinen Film findet. Vielleicht sind Sie ja daran interessiert demnächst einen Internetfilm anzubieten. An sonsten wünsche ich noch viel Erfolg mit der Seite !!!
Schauen Sie doch mal in unser Videoarchiv ! (tb)
Petra aus Monning, 24.03.2004:
Wir waren 2002 6 Tage in Holzhau in der Pension Schmidt zu Gast. Die Unterbringung und die Gastlichkeit waren sehr schön. Auch das Essen im Restaurant Fischerbaude war klasse!
Nora, 23.03.2004:
hi, ich hab vor einer Woche schon mal eine mail geschrieben, aber da hat mir keiner geantwortet.Ich wollt mal fragen wie die beiden Jungs aus dem Skiverleih heißen (blond+braun)? Eure Seite ist toll. Lieben Gruß

Keine Ahnung ?! Emails gehen ans Fremdenverkehrsamt - frag doch besser mal bei Sportservice Richter ?!
Joachim Looß, 02.01.2004:
Liebe Holzauer und Rechenberger, wir, die DHL Solutions Oschatz, alles Mitarbeiter der Deutschen Post, waren am 17. Januar 2003 im wunderschönen, winterlich verschneiten Holzhau. Eine Gruppe von 75 Leuten wurden perfekt vom Fremdenverkehrsamt betreut. Ein toller erlebnisreicher Tag mit dem Zug bis Rechenberg, eine Bierverkostung in der Privatbrauerei mit Mittagessen, danach 6 Pferdeschlitten (Kremser)durch den Wald nach Holzau. Anschließend eine Rodelpartie an der Rodelbahn mit Glühwein und Bratwurst. Abends mit dem Zug zurück. Es war ein toller Tag.
Senga, 23.12.2003:
Servus, ich bin begeiterter snowboardfahrer und hätte ma die idee das ihr mal auf eure site ne webcam vom skihang in holzhau macht damit ich weiß ob ich zu fahren kommen kann oda net. danke Euer Senga
Kommentar: Diese Idee hatten wir schon im Jahr 1998, sie scheiterte allerdings an verschiedenen rechtlichen Vorschriften und stark begrenzten technischen Möglichkeiten. Wir brauchten ja eine Lösung, um die aktuellen Bilder irgendwie ins Netz zu laden. Nur durch gute Beziehungen sind wir überhaupt erst mal an einen ISDN-Anschluss gekommen. Dann brauchten wir einen Anbieter, der uns für diesen Anschluss einen Flatrate-Zugang bereitstellen konnte. Und so weiter.
Matthias, 23.12.2003:
Frohe Weihnachten, lieber "Holzhauer", auf der Suche nach "Top-Aktuellem" stieß ich auf eine Seite, die nach meiner Zeitauffassung (Ende Dezember 2003) nicht so ganz "Top" mehr ist, oder? Kopf hoch und ein ertragreiches 2004!
Kommentar: Jeder ist herzlich eingeladen, Ideen, Inhalte und Leistungen zur Verbesserung dieser Webseite beizusteuern.
Petra Wiehlmann, 14.12.2003:
Frohe Weihnachten an alle Holzhauer. Viele Gruesse aus Weilburg von Petra Wiehlmann, geb. Mueller und Familie (ehemals Alte Str. 21). Vermisse den Schnee und den Dresdner Stollen in Hessen.
Kommentar: Hallo Petra, die Holzhauer grüßen zurück! Wir würden ja gern Schnee verschicken, aber im Moment brauchen wir den selbst. Das mit dem Weihnachtsstollen läßt sich leichter regeln: www.frankebaecker.de - Schöne Weihnachten! (tb, ehemals gleich nebenan)
Ralf, 10.11.2003:
Hallo Tino ! Wie gehts Dir ? Ich hoffe doch gut ! Vielleicht sieht man sich ja mal wieder ! Bis dann Ralf G. Schön Gruß aus Karlsruhe
Kommentar: Hallo Ralf! Danke für die Grüße aus Deiner "neuen" Heimat. Sehnsucht nach Zuhause? Ruf mich halt mal an, die Nummer steht auf Telefonbuch.de direkt neben meinem Namen ;-) LG T.
Joachim Jentzsch, 08.10.2003:
Liebe Ostalgiker und Freunde des Erzgebirges, vor 30 Jahren hat meine Familie ihren 1.(!) FDGB-Urlaub in Holzhau verbringen dürfen. Seit dieser Zeit hat es uns immer wieder "süchtig" an diesen Ort getrieben,und das mindestens einmal im Jahr! Wir leben etwa 100 km entfernt in einer auch nicht öden Natur, sind aber von Holzhau und seiner Umgebung, von diesem Teil des Erzgebirges absolut begeistert! Wir freuen uns auf den nächsten Besuch!
simone plum, 14.03.2003:
Ich habe heute, nach einem MDR-Bericht über meine Heimat, ihre Seite besucht. Es ist schön, mal wieder etwas von Sachsen zu hören und zu sehen. Ich selbst bin in Hilbersdorf bei Freiberg aufgewachsen und lebe jetzt in Niedersachsen. Besonders hat es mich gefreut, Herrn Bernd Glöckner im Fernsehen zu sehen, er ist der Onkel meiner Mutter. Viele liebe Grüße von Simone Plum
Roger Wittstock, 26.02.2003:
War vom 21.02-23.02.03 in Holzhau. Super Wetter und viel Schnee. Optimal für Langlauf,sehr gute Gastronomie. Rundum tolle Landschaft, war sehr zufrieden. Komme garantiert wieder.War übrigens 1974 schon einmal in Holzhau. Roger Wittstock
Ralf Kämmerer, 20.02.2003:
Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Habe heute erst wieder mit meiner Familie einen wunderbaren Tag bei ihnen erlebt. Auch die Übernachtungsangeboote können sich sehen lassen. Grüße Fam. Ralf.Kaemmerer
Michael Hoffmann, 18.02.2003:
Hübscher Hinweis auf das Hundeschlittenrennen. Ich komme leider erst 2 Wochen später wieder nach Deutschland. Der Gag mit dem Film ist echt gelungen.
Wieland Liebmann, 17.02.2003:
Hallo, ich möchte an dieser Stelle der Gemeinde Holhau bzw. Rechenberg-Bienenmühle ein großes Lob aussprechen und mich füe die perfekte Präperation der Langlaufloipen bedanken. Als begeisterter Langläufer findet man so herrliche Loipen selten vor.Auch die Beschilderung und Service ist gegenüber vergangener Jahre wesentlich besser geworden. Ich (wir)kommen nur noch in Ihre Region und weiter so. Viele Grüße aus Meißen, Wieland Liebmann
Sigrid030155@aol.com, 15.02.2003:
Wir waren heute zu einer Skiwanderung und anschließend am Skihang zum Holzhauer Skifasching. Das hat uns wieder sehr gut gefallen. Weiter so!
Kommentar: Die Mädels und Jungs vom SFCH geben sich viel Mühe und arbeiten wochenlang, damit der Skifasching zu einem Erlebnis wird.
Mike Müller, 12.02.2003:
Hallo Ihr! Eine ganz nette HP habt ihr. Ich war schon öfter in eurem Dorf Ski fahren und muß sagen, das es mir bisher von allen Erzgebirgs-Skihängen da am besten gefallen hat. Die Preise sind ok und auch das direkte Umfeld stimmt. Deshalb kann ich Eure Diskussionen (wie zum Beispiel in der Freien Presse) überhaupt nicht nachvollziehen. Ihr solltet froh sein, das es noch Personen gibt, die sich dem Risiko aussetzen, etwas aufzubauen. Stattdessen gibt es bei euch wahrscheinlich neidische Anwohner, die es niemandem gönnen ein wenig Erfolg zu haben. Was wäre denn Holzhau ohne die Skilifte? NICHTS! Keiner würde wissen, das es Holzhau noch gibt und Hotels und Pensionen würden nur Spinnweben beherbergen. Die Arbeitslosigkeit wäre, denke ich, noch höher und die anderen Konsequenzen sollte sich jeder ausmalen können. Seid doch Stolz, das Holzhau einen so schönen Hang plus die sehr gut präparierte Piste hat. Viele Grüße, Mike
Kommentar: Dem ist höchstens hinzuzufügen, dass man über den Satz "Holzhau wäre ohne Skilifte NICHTS!" noch mal diskutieren müsste :-)
Peggy, 07.02.2003:
Ich finde das Skigebiet in Holzhau supi, Leute sind nett, Piste ist gut, Preise gehen grad noch so.. :) Liebe Grüße, die Peggy aus DD
Kommentar: Danke :-)
Holger Gerwig, 02.01.2003:
Es fehlt leider der aktuelle Stand der Schneehöhen oder ein LINK mit dieser Information!!! Wichtig für Spontanreisende.
Kommentar: FEHLT oder nur nicht gefunden? Sie finden die gesuchten Informationen unter "Wetter" GANZ OBEN RECHTS!!! Das ist erfahrungsgemäß der Bereich des Bildschirmes, auf den der Benutzer zuerst schaut. Genau deswegen steht es dort :-) (Wir betrachten die Schneehöhe als einen Parameter, der durch "Wetter" verursacht wird)
Jörg Schneider, 08.12.2002:
Hallo, tolle Seite! Ab wann ist Wintersport möglich? Danke & Grüße - Jörg Schneider
Kommentar: Wintersport ist ab einer natürlichen Schneehöhe von 30+x Zentimeter möglich. Darunter macht es wenig Sinn, wenig Spaß und erhöht nur die Verletzungsgefahr.
Manfred Jakoby, 25.11.2002:
Gestern habe ich eine Wanderung in der Gegend um Rechenberg und Holzhau gemacht. Von der schönen Landschaft bin ich begeistert. Im nächsten Jahr komme ich wieder!
Kommentar: Danke und GERNE!
Volker Liebscher, 25.09.2002:
Regelmäßig schaue ich in die Holzhauer Seite und freue mich immer wieder über Neues. Prima, dass es jetzt auch eine Bücherseite gibt. Dazu gleich eine Empfehlung von mir. Mein Vater, gebürtiger Holzhauer, hat gerade jetzt ein Buch geschrieben in welchem Holzhau breiten Platz einnimmt.
Kommentar: Hallo Volker Liebscher! Wie lautet der Titel des Buches?
Elke und Rolf Ende, 22.02.2002:
Wir sind bereits seit über 10 Jahren treue Gäste in Rechenberg-Bienenmühle und Holzhau. Wir haben in dieser Zeit die Gegend und die Menschen kennen und lieben gelernt. Kehren deshalb immer wieder gern hierher zurück, egal ob im Sommer oder Winter. Es ist ein wunderschönes Fleckchen Erde und wir bedanken uns bei allen, die uns immer wieder schöne Tage hier ermöglichten. Ein besonderer Gruß von uns geht an Reinhilde und Jörg Richter in Rechenberg. Übrigens schmeckt uns auch das "Rechenberger Bier" besonders gut!!
Fam.Gisela u.Hartmut Bauer, 02.02.2002:
Seit 1997 sind wir regelmäßige Teilnehmer des Brauerei und Burgfestes ,natürlich mit unserem Oldtimer (die mit dem Grammophon auf dem Oldi). Seither haben wir diese herrliche Landschaft und die wunderbaren Menschen hier kennen und schätzen gelernt.Wir grüßen hiermit alle die uns kennen ganz besonders aber unsere Wirtsleute in der "88"! Bis nächstes Jahr, Tschüß.
Olaf Albrecht, 11.01.2002:
Hallo, ich wusst gar nicht, dass Holzhau eine Webseite hat :-) Auf jeden Fall finde ich diese Seite sehr gelungen. Ich grüsse alle aus Rechenberg-Bienenmühle und Holzhau die mich kennen. Tschüssi, Olaf
Kommentar: Olaf, Holzhau hat nicht nur eine Webseite, sondern auch fließend Wasser und elektrischen Strom :-) Es hat sich viel getan in den letzten Wochen :-)
Eusewig Karsten, 06.01.2002:
Holzhau ist wirklich ein toller Ort. Ich komme immer wieder gern mal vorbei. Viele Grüße! Karsten aus Marienberg!!
Karsten Neuber, 18.12.2001:
Wir waren dieses Jahr zum 4.mal im wunderschönen Ort Holzhau. Jedes Jahr wurden wir von der Fam.E.Liebscher in ihrer wunderschönen Ferienwohnung aufgenommen. Wir, die Familie Karsten Neuber aus Falkenberg/Elster möchten uns auf diesem Wege nochmals herzlichst bei der Familie Liebscher bedanken. Wir hoffen, das wir die nächsten Jahre auch wieder kommen dürfen.
Kommentar: Wir denken schon, dass Sie "dürfen" und leiten Ihre netten Worte gern weiter.
Margrit Specht, 11.12.2001:
Ich habe den Ratgeber willkommen im Weihnachtsland Herbst/Winter 2000vor mir. Auf Seite 90 die sehr schöne Anzeige vom Waldhotel Sachsenstern. Doch leider von Ihnen keine Auskünfte von diesem doch relativ großen Hotel!!!!!Da uns die Lage und die Ausstattung (Schwimmbad) sehr interessiert, bitten wir um nähere Informationen.Herzlichen Dank im voraus.Fam. Specht

Antwort: Wie Sie selbst schreiben, ist Ihr Prospekt über ein Jahr alt. Unsere Website ist etwas aktueller. Das Waldhotel Sachsenstern wird nach Ostern 2002 zu einem Pflege- / Altersheim umgebaut, so daß es für touristische Zwecke nicht mehr zur Verfügung steht. Dementsprechend hat es auch keinen Sinn, dieses Haus weiter zu vermarkten.
Familie Maja&Volker Liebscher, 17.06.2001:
Wir haben mit großem Vergnügen entdeckt, daß Holzhau eine eigene website hat. Wir hoffen dass dadurch noch mehr Menschen das schöne Osterzgebirge kennenlernen und auch dort Urlaub machen.
Gratulation auch für die Professionalität der Seiten, die manche deutsche Großstadt nicht hat.
Reinhold Cramer, 03.06.2001:
Viele Grüsse aus dem Sauerland, diese Seite ist sehr ansprechend und ich hoffe das sich mal in eure Gegend komme, gefällt mir SEHR gut.
Kommentar: Wenn Sie aus dem Sauerland in das Erzgebirge kommen, müssen Sie sich ja landschaftlich nicht allzusehr umgewöhnen. Also herzlich willkommen!
Hannelore Hauser, 26.02.2001:
Vom 19.-22.02.2001 waren wir im Lindenhof zu Gast, es hat uns sehr gut gefallen, liebenswertes Personal, sehr gutes Essen und das Hotel bietet eine angenehme Atmosphäre. Wir werden bestimmt wieder einmal Gäste im Haus sein und wünschen dem gesamten Team alles Gute und beste Grüße, Familie Hauser
Kommentar: Wir leiten das gern weiter.
Dietmar Jacobsen, 05.02.2001:
Ein wunderschöner Ort!! Noch lange werde ich die Erinnerung an Sie mit mir herumtragen. Vielen, vielen Dank!!!
Jens-Uwe Hübler, 05.02.2001:
Am 03.02.2001 war ich mit der Familie wieder einmal in Holzhau Ski fahren. Immer wieder ein Erlebnis. Ein Kompliment den fleißigen Helfern, die ständig für gutbefahrbare Pisten sorgen. Die Organisatoren haben ja alles gut im Griff, so zumindest mein Eindruck. Eines verstehe ich nur nicht ganz. Warum verlangt man für das Parken auf dem Parkplatz/Nähe Fischerbaude über Jahre hinweg konstant (nur) 3,-DM? Ich meine, wenn man ein so tolles Vergnügen in dieser herrlichen Landschaft genießen kann, sollten einem 5.- DM Parkgebühren nicht weh tun. Die Gemeindeverwaltung dürfte darüber sicherlich auch nicht traurig sein. Familie Hübler aus Mittweida
Kommentar: Mittlerweile steht da ein Parkscheinautomat, der zwar keine DM mehr nimmt, aber Euro :-)
Nicole Walter aus Nassau/Erzgeb., 27.12.2000:
Hallo Ihr Lieben, wollte doch mal schauen, welcher Ort in meiner früheren Wohngegend schon eine Homepage hat, da ich mich auch mit dem "Homepage-Bau" beschäftige. Dabei bin ich auf eure Seite gestoßen und bin echt begeistert! Eine grosses Lob an die Redaktion, da durch so eine schöne Seite die Region um Holzhau noch mehr gefördert wird. Viele Grüße an alle, die mich noch kennen.
Zorro, 16.12.2000:
Hallo allerseits, habe gerade eure Internetseite gezielt angesteuert und bin begeistert. Tolle Landschaft und wirklich eine informative site. Vermisse eine Karte der Ortschaften. Viele Grüße Z.
Rainer Müscher, 25.11.2000:
Vom 30. Oktober bis 10. November hatte ich das Vergnügen bei Weise im Schanzenweg 8 zu Gast zu sein. Es war eine herrliche Zeit. Gruß Rainer und Gerda!
Kommentar: Das leiten wir gern weiter.
Stefan Koschke, 14.11.2000:
Hallo, es tut sich eine Menge in Holzhau - Rechenberg - Bienenmühle. Die Brauerei empfängt Gäste (klar, ich rufe seit 4 Jahren ständig dort an), die Menschen sind uns lieb und wert, jetzt schon zum 6. Mal zu kommmen - nur das Sachsenstern hat immer noch eine versteckte Homepage! Bitte mit meiner Empfehlung dort mal drängeln! Gruss Stefan Koschke aus Blankenfelde/Berlin
Werner Höfert, 10.11.2000:
War schon öfters in Holzhau in der Pension Schmidt ist eine super Unterkunft. wir möchten im Jahr 2001 wieder kommen und freuen uns schon auf ein Wiedersehen in Holzhau und der Pension Schmidt. Grüße an alle von Fam. Höfert aus Mannheim
Kegelklub " Volle Vorbei" Mannheim-Käfertal, 10.11.2000:
Wir waren 1998 eine Woche in Holzhau in der Pension Schmidt zu Gast. Die Unterbringung und die Gastlichkeit waren einmalig. Der Tag begann mit einem super Frühstück mit Blick über das Tal. Der Tag wurde beendet mit sehr gutem Essen im Restaurant Fischerbaude. Die Ausflugsziele in der Umgebung waren sehr schön. Mit freundlichen Grüßen! Fam.Höfert, Fam.Haas, Fam.Otto (Petra Otto)
Sabine Schütz, 05.11.2000:
In diesem schönen Örtchen habe ich vor zwei Jahren das Snowboarden gelernt. Auch die Landschaft ist dort total schön. Ich werde dieses Jahr bestimmt wieder kommen. Mit freundlichen Grüßen Sabine Schütz
stefan aus dem erzgebirge, 11.10.2000:
Eure Homepage ist wirklich wunderschön und zeigt jedem, dass man sich mal einen Urlaub im Erzgebirge können sollte. Ich lebe seit meinen 11 Lebensjahr hier und möchte auch nicht mehr fort. Mit freundlichen Grüssen, Stefan aus Annaberg...
Lutz Tenne Pfefferküchlermeister, 02.10.2000:
Möchte mich für die guten Geschäfte während des Naturmarktes bedanken.
Sie haben bestimmt dafür auch Werbung gemacht.

Mit freundlichen Grüßen

Lutz Tenne Pfefferküchlermeister
Kommentar: Ja haben wir, Herr Tenne! Bis demnächst in Pulsnitz! LG TB
Alwin Röhm, 11.07.2000:
Werde bestimmt mal ihre Gegend besuchen!
Tino Bellmann, 11.06.2000:
Hallo liebe Internet-Surfer ! Danke für den Besuch unserer Homepage ! Keep on surfing....Tino Bellmann